Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Ella - das Potsdamer Frauenportal

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Politik und Geschichte / Wer war Rosa Luxemburg?

Sektionen

Wer war Rosa Luxemburg?

erstellt von Astrid Priebs-Tröger zuletzt verändert: 14.01.2019 11:55
Es lohnt sich, nicht nur am 100. Todestag mit der Biografie und den Ideen der streibaren Sozialistin auseinanderzusetzen.

Wer kennt sie eigentlich nicht? Am 15. Januar 1919 wurde die Kommunistin Rosa Luxemburg hinterhältig von Freikorpsmännern ermordet und ihre Leiche zusammen mit der von Karl Liebknecht in den Berliner Landwehrkanal geworfen.

Jedes Jahr am 2. Januarwochenende wird in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde ihrer gedacht; zahlreiche Plätze, Straßen und Schulen tragen ihren Namen. Und doch kennen die wenigsten nicht viel mehr als die offiziellen Verlautbarungen über die streitbare Sozialistin.

Eine sehr einfühlsam geschriebene Biografie kann frau auf der von der feministischen Sprachwissenschaftlerin Luise Pusch ins Leben gerufenen Seite Fembio – Frauen.Biographieforschung http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/rosa-luxemburg/ nachlesen. Diese Seite sollte frau immer in Betracht ziehen, wenn sie etwas über engagierte Frauen wissen will. Luise Pusch hat in ihrer Fembio-Datenbank zusammen mit anderen über 30.000 Frauenbiografien zusammengetragen.

Dort steht neben dem berühmten Zitat "Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden" auch ein Satz von Luxemburg, der die deutsch-polnische Revolutionärin wie kein zweiter charakterisiert: "Ich fühle mich in der ganzen Welt zu Hause, wo es Wolken und Vögel und Menschentränen gibt."

Dieser zeigt vor allem ihre weiche, empathische Seite und macht sie zu einer Frau wie du und ich. Warum kennen den so wenige, und warum wissen viele auch gar nichts über die privaten Seiten ihres kurzen, kämpferischen Lebens? Ihre Liebe zu Leo Jogiches oder die Beziehung zu Maxim Zetkin?

Der Luxemburg-Film von Margarethe von Trotta mit der großartigen Barbara Sukowa in der Hauptrolle legt, wie es das Lexikon des internationalen Films schreibt, "das Augenmerk weniger auf historische Vollständigkeit, sondern, er nähert sich vielmehr den persönlichen inneren Beweggründen ihres politischen Handelns." https://www.youtube.com/watch?v=HqO5cYF3Fu8

Sehr interessant ist auch ein Beitrag im Deutschlandfunk Kultur, der dieser Tage gesendet wurde. https://www.deutschlandfunkkultur.de/rosa-luxemburgs-geistiges-erbe-die-revolution-ist.2162.de.html?dram%3Aarticle_id=438175&fbclid=IwAR2ImrFlHdniF4Zijl7fu_K22XPBm1BE0DTrQg2mSUdLX3NDxFhiAkgNKYo

Er beschäftigt sich mit dem geistigen Erbe Rosa Luxemburgs, das bis in die Gegenwart hinein Bestand hat. Es gibt also nicht nur einen Grund, sich an ihrem 100. Todestag am 15. Januar 2019 mit dieser starken Frau zu beschäftigen und auseinanderzusetzen. Es lohnt sich!

« März 2019 »
März
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Termine
Frauenschwimmen im Kiezbad Am Stern 06.10.2018 - 06.10.2019 — Kiezbad am Stern, Newtonstraße 12, Potsdam
Dienstag-Schreibfrauen 09.10.2018 - 10.10.2019 — Manuskriptur, Straße der Einheit 10 14548 Schwielowsee
Girlsday professionell - Mädchen erfolgreich im Beruf 27.03.2019 16:00 - 18:30 — Hotel Mercure, Potsdam City, Lange Brücke
17. Zukunftstag für Mädchen und Jungen in der Landeshauptstadt Potsdam 28.03.2019 09:00 - 16:00 — Stadtverwaltung Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, Potsdam
Omas gegen Rechts 10.04.2019 16:00 - 17:00 — Eine-Welt-Laden, Gutenbergstraße 77, 14467 Potsdam
Kommende Termine…
This is Schools Diazo Plone Theme