Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Potsdamer Frauenportal Ella MITMACHEN und MITGESTALTEN

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Ausgezeichnete Frauen / Bundesverdienstkreuz für Sabine Hering

Sektionen

Bundesverdienstkreuz für Sabine Hering

erstellt von Astrid Priebs-Tröger zuletzt verändert: 08.12.2018 10:04
Die Potsdamer Soziologin und Historikerin ist in diesem Jahr bereits die zweite Potsdamer Frau, die das Bundesverdienstkreuz erhält.
Bundesverdienstkreuz für Sabine Hering

Foto: Irene Kirchner

Sabine Hering-Zalfen wird für ihre langjährige Forschung zur deutschen Frauenbewegung geehrt. Sie ist Mitbegründerin der Stiftung "Archiv der deutschen Frauenbewegung" und begleitete den Aufbau des "Digitalen Deutschen Frauenarchivs", das in diesem Jahr online ging.

Damit sind zwei der bedeutendsten Einrichtungen zur Erinnerung an die deutsche Frauenbewegung eng an ihr Wirken geknüpft.  Derzeit engagiert sie sich ehrenamtlich beim "Potsdamer Frauenwohllokal". Das Projekt informiert über frauenpolitische Fragen der Geschichte und Gegenwart. Frauen sollen ermutigt werden, sich politisch zu engagieren.

Sabine Hering wurde  1947 in Hamburg geboren. Sie ist Soziologin, Erziehungswissenschaftlerin und Wohlfahrtshistorikerin. Ihre Forschungs- schwerpunkte sind die Geschichte der Frauenbewegung und die deutsche Wohlfahrtsgeschichte.

Nach einem Studium der Soziologie, Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Hamburg  wurde sie 1973 promoviert. Ihre wissenschaftliche Laufbahn begann an der Universität Tübingen und von 1975 bis 1984 lehrte sie an der Gesamthochschule Kassel, wo sie mit Kolleginnen 1983 das Archiv der deutschen Frauenbewegung – heute Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung – gründete.

Nach einigen Jahren freiberuflicher Tätigkeit, u. a. bei der Bundeszentrale für politische Bildung, habilitierte sie sich im Jahre 1989 an der TU Berlin mit einer Arbeit über die Frauenbewegung im Ersten Weltkrieg. Sie lehrte als Professorin u. a. an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Uni Siegen und der FU Berlin.

Seit Herbst 2012 lebt sie im Ruhestand in Potsdam und engagiert sich u. a. für das "Frauenwahllokal" und das "Deutsche Digitale Frauenarchiv".

(Quellen: Staatskanzlei Brandenburg, Wikipedia)

« Februar 2019 »
Februar
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728
Termine
Frauenschwimmen im Kiezbad Am Stern 06.10.2018 - 06.10.2019 — Kiezbad am Stern, Newtonstraße 12, Potsdam
Dienstag-Schreibfrauen 09.10.2018 - 10.10.2019 — Manuskriptur, Straße der Einheit 10 14548 Schwielowsee
Landesweiter Auftakt der 29. Brandenburgischen Frauenwoche 28.02.2019 10:00 - 15:00 — Burg Beeskow, Frankfurter Str. 23, 15848 Beeskow
Lesung zum Frauenstimmrecht mit Maren Kroymann und Sybille Nägele 28.02.2019 18:00 - 20:00 — T-Werk | Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam
Frauenbilder in der Kunstgeschichte 01.03.2019 18:00 - 19:30 — FrauRaum, Gutenbergstraße 12, 14467 Potsdam
Bewegungsworkshop zur Körperwahrnehmung 02.03.2019 12:00 - 15:00 — Theaterwerkstatt der FHS Potsdam, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam
Körperbilder in der aktuellen Debatte 02.03.2019 18:00 - 19:30 — Casino, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam
Kommende Termine…
This is Schools Diazo Plone Theme